Gelbes Telefon

+49 176 80513769

Ursachen von Gerüchen und das Verfahren zur Beseitigung

Im Falle eines Brand- oder Wasserschadens entstehen verschiedenste Luftverunreinigungen und ändern die natürliche Zusammensetzung der Luft, insbesondere durch Rauch, Ruß, Staub, Gas, Aerosole, Dämpfe und Geruchsstoffe.

 

Ein Ozongerät wird auch Ozonisator oder Luftsanierer genannt und ist hervorragend geeignet für die Geruchsentfernung und Entkeimung in Restaurants, Kühlhäusern, Läden, Abfall- und Sanitärräumen, sowie zur Geruchssanierung von Fahrzeugen, Hotelzimmern, Wohnungen, Ferienhäusern usw.

Warum gerade ein Ozongerät?

Ozon kann nicht gelagert werden und zerfällt mit einer Halbwertzeit von 20 Minuten zu Sauerstoff. Deshalb kann es nicht wie andere industriell verwendete Gase in Druckflaschen gekauft werden. Vor seiner Anwendung muss es an Ort und Stelle durch Ozon-Generatoren aus Sauerstoff-/Stickstoff-Mischungen mittels elektrischer Entladung erzeugt werden. Unsere Geräte erzeugen Ozon aus dem in der normalen Umgebungsluft enthaltenem Sauerstoff. Deshalb sind keine weiteren Betriebsstoffe notwendig und machen die Geräte einfach bedienbar.

Wirkungsweise:

Ozon ist eine besondere Form des Sauerstoffs. Normalerweise verbinden sich zwei Sauerstoffatome zu einem Sauerstoffmolekül. Das Ozonmolekül dagegen besteht aus einer losen Verbindung von drei Sauerstoffatomen. Wenn dieses Molekül zerfällt, suchen sich die einzelnen Atome neue Reaktionspartner. Einflüsse, die Ozon auf den biochemischen Reaktionsablauf ausübt, beruhen auf dieser starken oxidierenden Wirkung. Ozon ist das stärkste technische verfügbare Oxidationsmittel und wirksamste Desinfektionsmittel überhaupt. Gleichzeitig ist es das umweltfreundlichste Mittel, denn es besteht nur aus drei Atomen Sauerstoff und trägt keine andere Chemikalie in den Prozess ein. Ozon entfernt Gerüche, indem es die Moleküle, die für die Gerüche verantwortlich sind, wie zum Beispiel Schwefelwasserstoff (H2S), Ammoniak und andere organische Verbindungen durch chemische Reaktionen zerstört.

Sämtliche Keime und Bakterien werden durch Ozon abgetötet.

Einsatzeignung zur Geruchsbeseitigung:

  • Faulgas (z.B. verstopfte Abflüsse)
  • Brandgeruch
  • Körpergerüche
  • Haustiergeruch
  • Zigarettenrauch
  • Bier und Getränke
  • Kochdunst
  • Schädlingsbekämpfungsmittel
  • Stinkbomben
  • Tränengas
  • Blut
  • Verwesung